top of page

· Aktuell

  • Instagram
  • Facebook
TUSCHGNUSCH_quer.jpg

Ab März 2024 auf den Kleinbühnen in der Deutschschweiz:

Felltuschgnusch
Marius und Wisl (von der Jagdkapelle) erzählen
eine pelzige Waldgeschichte


Nach einer erfolgreichen Theaterreihe am Theater St. Gallen präsentiert anda Events «Felltuschgnusch» nun auf den Deutschschweizer Kleinbühnen. Marius Tschirky führt die Zuschauer gemeinsam mit Wisl (Christian Hugelshofer) durch die Abenteuer der beliebten Waldtiere in einer unterhaltsamen Mischung aus Dialekten, Tierimitationen und Liedern. Das Stück bildet den Auftakt zum 20-Jahr-Jubiläum der Jagdkapelle im Jahr 2024. Alle Lieder und Geschichten stammen aus der Feder von Marius Tschirky. Das
gleichnamige Bilderbuch ist ab Herbst 2024 im anda Verlag erhältlich.

 

Begegnung mit bekannten Waldtieren
Dachs Adalbert, Seichhörnli, Oberjägermeister Brünzli, Muskelkater und Specht sind Waldtiere, die den meisten Schweizer Kindern bekannt sind. Sie tauchen in Liedern, Kurzfilmen, im gleichnamigen Hörbuch oder in «Marius & die Jagdkapelle» immer wieder auf und sind in den Kinderzimmern gern gesehene Gäste.

 

Eine turbulente Geschichte über Toleranz, Verständnis und Zusammenhalt
Seit jeher kommen Tiere des Waldes beim ersten Vollmond des Frühlings am Waldteich zusammen, legen ihr Fell ab und waschen sich den Winter aus dem Pelz. Alle sind voller Vorfreude und sehr aufgeregt. Da zwitschert, pfeift und faucht es im Wald, und wer die Sprache der Tiere versteht, der weiss, es wird gemeckert und gemotzt. Die Stimmung entspannt sich erst, als alle Tiere vergnügt baden. Fast alle,
denn das Seichhörnli hat immer nur Seich im Kopf und macht sich einen Spass daraus, heimlich die Felle zu vertauschen. Als plötzlich der grimmige Oberjägermeister Brünzli mit seiner Flinte erscheint, springen alle Tiere panisch aus dem Wasser, ergreifen die Flucht und schnappen sich ihr Fell. Das glauben sie zumindest...

 

Ob allen die Flucht gelingt, wie es sich im falschen Pelz lebt und ob es Marius und seinem Jäger gelingt, den schiesswütigen Brünzli zu besänftigen, wird in diesem turbulenten musikalischen Verwirrspiel um Toleranz, Verständnis und Zusammenhalt erzählt.

Unsere Termine:

Sonntag, 26. März, 11 Uhr, Kleintheater Luzern

Abgespielt:

Samstag, 2. März, 14 Uhr, Kulturforum Amriswil

Samstag, 9. März, 11 Uhr, Centraltheater Neuhausen

Mittwoch, 13. März, 14 Uhr, Neubad Luzern

Mittwoch, 3. April, 14 Uhr, Linde Heiden

Samstag, 4. Mai, 11 Uhr, Käfigturm Bern

Samstag, 1. Juni, 14 Uhr/17 Uhr, Kellerbühne St. Gallen

Samstag, 8. Juni, 14 Uhr, Kiff Aarau (Verschiebedatum)

​​

Tickets und weitere Informationen finden Sie hier!

Sie möchten die Felltuschgnusch-Erzählung als Gastspiel einkaufen? Gerne kommen wir damit zu Ihnen auf Ihre Bühne! Für Anfragen dürfen sie sich gerne bei corinne@andaevents.ch melden.

Hintergruende2.png
bottom of page